ZIM Jülich - Zentrum für Innere Medizin Gastroenterologisch- 
Marktstr. 1a  -  52428 Jülich  -  Tel.: 02461-56161  -  Fax: 02461-58702 endoskopischer Schwerpunkt 
Home
Sprechstunden
Unsere Leistungen
Darmkrebsvorsorge
>> Patienteninfos
Nützliche Links
Kontakt

Impressum
<< Zurück zur Übersicht

Patienteninfos >> Sodbrennen:
Sodbrennen ist das häufigste Symptom der Refluxerkrankung. Es ist ein Druck oder Schmerz hinter dem Brustbein der häufig nach der Nahrungsaufnahme aber auch nachts auftritt. Weitere Symptome können Schluckstörungen, Heiserkeit oder vermehrtes Aufstoßen sein.

Wenn Sie an diesen Beschwerden leiden, sollten Sie Ihre Speiseröhre und den Magen spiegeln lassen, d.h. es sollte eine Oesophago-Gastro-Duodenoskopie durchgeführt werden, um die Ursache der Beschwerden festzustellen.

Normalerweise verhindert ein muskulöser Verschlussmechanismus am Übergang zwischen Speiseröhre und Magen, dass Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt. Ist diese Schließfunktion am Mageneingang nicht intakt (ist die "Klappe" defekt), kann Magensäure in die Speiseröhre gelangen


und dort die Schleimhaut reizen und eine Entzündung verursachen. Diese "defekte Klappe" und das Ausmaß der Entzündung der Speiseröhre kann man mittels der Spiegelung diagnostizieren. Liegt eine Speiseröhrenentzündung vor, ist eine medikamentöse Therapie erforderlich.

Ferner können Sie Ihre Beschwerden durch eine Reihe von Maßnahmen lindern:

- keine Riesenmahlzeiten/- essensportionen
  sondern mehrere kleine Mahlzeiten
- keine Süßigkeiten
- keine scharfen Gewürze
- wenig Alkohol, nicht rauchen
- nicht spätabends vor dem Schlafengehen
  essen
- Normalgewicht anstreben
- keine Schmerzmittel einnehmen
- Kopfende des Bettes ca. 8 cm anheben